Monatsarchiv: Dezember 2014

Goodbye, 2014

2014 war ein furchtbares Jahr. Zu viel Tod, zu viele Verluste, zu viele Abschiede. Ich verzichte daher auf die gewohnte Jahresbilanz; es gibt nichst Positives zu berichten, das Negative möchte ich nicht widerkäuen.

Ja, es geht weiter. Es geht immer weiter.

Ich weiß zwar nicht, wie, oder wo, oder mit welchen Mitteln – aber es geht weiter.

Eigentlich bräuchte ich Abstand. So drei, vier Wochen Abstand von allem, raus aus dem Gedankenkarussell, aus dem ewig gleichen Trott, aus diesem Hamsterrad von zu stopfenden Löchern (schiefes Bild? Wahrscheinlich.), damit ich überhaupt wieder denken kann. Damit ich herausfinde, in welche Richtung es eigentlich gehen soll. Doch dafür fehlen die Möglichkeiten. Also geht es ohne Pause weiter, ohne Richtung. Muss ja.

Advertisements