Kino 2008

Die Pläne und was davon übrig blieb:

– No Country for Old Men > gesehen und für gut befunden.
I´m Not There (was war das denn noch mal?)
Juno (nicht dazu gekommen)
Micheal Clayton (auch nicht dazu gekommen, muss ich noch auf DVD nachholen)
– We Own The Night > gesehen, zu langweilig, um viele Worte darüber zu verlieren
– The Dark Knight > gesehen
X-Files 2 (nach den Kritiken beschlossen, mir das nicht anzutun)
– Cassandra´s Dream (Ewan McGregor UND Colin Farell!) > liegt hier grad als DVD
– Downloading Nancy > gesehen, nicht ganz so gut, wie erwartet, aber sehr gute Leistung der Schauspieler
Shutter (maybe. Ehrlich gesagt mach ich mir da schon beim Trailer in die Hosen. ) (äh, lief der hier überhaupt schon?)
– The Incredible Hulk > gesehen.
– Iron Man > gesehen, wenn auch nicht im Kino. RDJ gut wie immer, die erste Stunde war recht ungewöhnlich für eine Comic-Verfilmung, die zweite Hälfte hat mich aber eher gelangweilt.
Things We Lost In The Fire (nur wegen Benicio Del Toro) (mir war der Trailer dann doch zu langweilig)
Be Kind Rewind (nicht geschafft)

Außerdem:

– The Happening > muss man nicht sehen.
– Stadt der Blinden > kommt an die Literaturvorlage von José Saramago natürlich nicht ganz heran. Irgendwie wirkt der Film flach, etwas der Aussage geht verloren. Dennoch schaffen die Bilder eine beklemmende Atmosphäre und visualisieren besonders die weiße Blindheit sehr gut.
– Burn After Reading > selten so gelacht. Wirklich – großartig, einfach großartig.
– In Bruges > ebenfalls recht witziger, gemeiner kleiner Film.
– There Will Be Blood > ich fand den ja ziemlich gut.
– Funny Games U.S. > gesehen

Fantasy Fimlfest:
– The Strangers > nicht so gut, wie erwartet.
– Repo! The Genetic Opera > hihi. Leider hat mich die Musik nicht überzeugt.
– So finster die Nacht > ganz überraschend: Mein Film des Jahres!

Verpasst:
– Hellboy II. Meh.

Vorfreude:
– Hellboy II auf DVD
Watchmen (auch wenn ich diesmal die Vorlage ausnahmsweise kenne und daher ewas skeptisch bin)
The Curious Case of Benjamin Button
Choke (mal sehen, wie lange wir da noch warten müssen
The Day the Earth Stood Still (trotz Remake, trotz Keanu Reeves und Jennifer Dingensda, äh Connelly – der Trailer sieht irgendwie schick aus)

Advertisements

Eine Antwort zu “Kino 2008

  1. Jetzt weiß ich, was ich noch alles schauen will und werde, danke.

    Wie konnte ich nur Juno vergessen, den wollte ich auch noch unbedingt anschauen und Burn After Reading, arrrrrrrrrrggggghhhh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s