nochmal Obama und das Internet

Auf Obamas Social Network MyBO haben laut Washigton Post etwa 2 Millionen User ein Profil angelegt. Das entspricht, bei etwas über 220 Millionen US-amerikanischen Internetnutzern zufolge der Internet Worldstats nicht mal einem Prozent. Ziemlich genau sind es 0,908 Prozent. Und davon sind noch eine gewisse Anzahl (die ich gerade nicht einschätzen kann) an Profilen von Menschen außerhalb der USA angelegt worden, von Auslands-Amerikanern, ausländischen Journalisten und weiteren Neugierigen etwa.

Nichtmal ein Prozent. Im Vergleich – nein, Moment, es gibt gar keinen direkten Vergleich, also: Für das erste Mal, das ein Präsidentschaftskandidat ein derart elaboriertes Social Network anbietet, ist das wahrscheinlich recht ordentlich.

(Ich hoffe nur, ich habe mich jetzt nicht total peinlich verrechnet.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s