Was vom Tage übrig blieb, Halloween 2008

Ein neuer Tag im Kapitel „Wie ich mich selbstständig machte ohne einen Cent Rücklagen“. Immerhin: So bleibt es spannend. Nun, verhungern werde ich nicht. Zwar war Vorratshaltung nie meine Stärke, ich habe aber irgendwann mal Grundnahrungsmittel gekauft, Nudeln, Reis, Kartoffelpüree, und dann doch nie gegessen (in meinem Kopf hat warmes, gekochtes Essen immer noch mehr Kalorien als … sagen wir mal, Kuchen. Oder Brot mit Marmelade.). Für ausreichend Kohlehydrate ist also gesorgt.

An Arbeit fehlt es mir ja nicht, immerhin.

Vielleicht wird ja ab nächste Woche alles besser. Da besuche ich ein Existenzgründer-Seminar. Etwas spät, aber – Allgemeinplatz – besser spät als nie. Da dieses Seminar ein Geschenk war, habe ich bis jetzt über die Delphine auf der mit Frontpage geklöppelten Webseite und die Rechtschreibfehler in der Einladungsmail hinweggesehen* und vertraue auf die Empfehlung von mir nicht bekannten Bekannten von Bekannten. Oder so.

Derweil frage ich mich, warum man Häuser damals(TM) mit so hauchdünnen Decken baute, dass man buchstäblich jeden Furz des Nachbarn hört. Seinen Fernseher erst recht. Das ist für mich einerseits nervig – wenn die anderen nachts um drei plötzlich 9 Live (oder ähnliche Kanäle, ich kenn mich da nicht so aus) aufdrehen und arbeiten bei der Dauerbeschallung mit Talkshows von Olli Geissen bis Richter Alexander Holt ist auch nicht immer einfach. Andererseits ist es peinlich – wenn ich auf meinem Hometrainer System of a Down mitsinge. Oder beim Fensterputzen Muse. Da haben sogar gleich alle Nachbarn was davon.
Warum meine Nachbarn aber jeden Freitagmorgen damit anfangen, ihre Wände einzureißen und wieder aufzubauen (so klingt es), weiß ich auch nicht.

*I´ll find fault in everything. I´m German.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s