die lieben kollegen

ich glaub es nicht! wie kann man so dreist sein? woanders abschreiben und beim seminar als eigenen beitrag einreichen! und wie blöd kann man eigentlich sein? die wissen doch, wo ich arbeite. denken die, ich merk das nicht?  ich LESE, was auf unserer seite steht! ich habe den text damals redigiert, verdammt.
ich könnte grade so ausrasten. ich glaub´s einfach nicht.
(die seminar-beiträge wurden anonym an alle weitergeleitet, ich habe allerdings einen verdacht, der so unbegründet nicht ist. auch ich habe ja nicht nur komplett originäres zeug eingereicht, aber ich habe wenigsten texte überarbeitet, die von anfang an auf meinem mist gewachsen waren bzw. gleich zwei versionen eines artikels verfasst.)

Advertisements

Eine Antwort zu “die lieben kollegen

  1. der verdacht hat sich übrigens bestätigt. da genannter beitrag wenige tage später auf dem weblog der betreffenden person auftauchte. ohne auch nur ansatzweise eine quelle zu nennen oder den urheber zu verlinken. hat ja mal im seminar richtig gut aufgepasst, der herr. besonders, als es um so nebensächlichkeiten wie online-recht ging. kotz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s