Mitten rein ins Herz der Finsternis

Im Dunkeln gehen, im Dunkeln wiederkommen – und herzlich willkommen, Winterdepression.
Hab mich schon gewundert, wo meine alte Bekannte die ganze Zeit bleibt. So schlimm wie letztes Jahr wird es wohl nicht werden – kann es nicht werden, jetzt bin ich ja gezwungen, aufzustehen. Dennoch bin ich mal gespannt, wie ich Berlins Kälte in Verbindung mit Fulltime-Stress und dummen Nachbarn überlebe (da fällt mir auf: Es ist verdächtig ruhig hier in den letzten Tagen).
Edit: Meine Heizung tropft. Und macht Geräusche. Bald spricht sie zu mir. Gasheizungs-Paranoia galore.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s