Kein Lampenfieber, nirgends

Kein Magenflattern, kein Kribbeln in Füßen und Händen, nichts, nicht das kleinste Anzeichen von der Aufregung, die man doch versprüren sollte, wenn man etwas komplett neues und eigentlich schon ziemlich aufregendes zum ersten Mal macht. Man hätte mich heute auch auf dieses Panell stellen können, bei dem ich war, und mir sagen können, erzähl doch mal was – dann hätte ich eben was erzählt. Und es dann hinter mir gehab. Das ist nämlich meine Hauptmotivation im Moment, irgendetwas zu tun: Es dann hinter mir zu haben.

Was hat eigentlich mein Lampenfieber gekillt? Selbstsicherheit ist es ganz bestimmt nicht, soviel steht fest. Ich finde diesen Zustand nicht so erstrebenswert und ich will auch nicht nur drüber jammern – aber was kann ich tun? Vielleicht sollte ich mal Bungeespringen. Oder Fallschirm. Und auf jeden Fall sollte ich mal wieder einen Artikel schreiben – und dann auf die Kritik warten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s